Besides Gymnastik für die Jugend, GutsMuths published several shorter works on physical exercise. GutsMuths, Johann Christoph Friedrich. GutsMuths empfahl als Pädagoge und als deutscher Patriot der preußischen Regierung die allgemeine Einführung von Gymnastik- und Turnunterricht an ihren Schulen, auch als eine Maßnahme der Wehrertüchtigung. Sein Wirken war und ist traditionsbildend.[1]. ." Geb. MAJOR WORKS: In seiner Methode berücksichtigte er die individuellen Voraussetzungen der Schüler. [4], Es gelang ihm, das individualistische Leibeserziehungskonzept des Aufklärers Jean-Jacques Rousseau auf die Institution der Schule zu übertragen und damit als erster eine bürgerliche Leibes- und Sporterziehung zu schaffen, die klare Ziele und Zwecke vor Augen hatte. Die Idee der körperlichen Bildung und Erziehung sollte in die Schule integriert und das antike Ideal der harmonischen Kräftebildung dem „deutschen Zwecke“ angeglichen werden. The book's critical view of the prevailing culture places it in the German philosophical tradition of the Enlightenment, especiallyas inspired by Jean-Jacques Rousseau. [1] Er verwarf die Möglichkeit, sein Werk nach Übungszwecken oder gar nach anatomischen Gesichtspunkten zu strukturieren, und entschied sich stattdessen für ein allgemeingültiges System, das einer praxisorientierten Systematik entsprach. When the elder Doctor Ritter died GutsMuths assumed the responsibility for his children's upbringing and in that capacity followed the family to the new Philanthropic School in Schnepfenthal, Germany. Da er von den verschiedensten Begründungen und Herleitungen seiner Gymnastik ausging (militärisch, gesundheitlich, pädagogisch), kann er auch als ein Vorläufer der heutigen Multiperspektivität des Sportunterrichts angesehen werden. [1], Die Wirkung, die GutsMuth mit seinen Schriften über Gymnastik und Spiele ausübte, kann kaum überschätzt werden, vor allem für die Theorie und Praxis der Leibesübungen in Schule und Verein. Er fand dort „ein[en] von Bäumen bestandener[n] Übungsplatz und ein Repertoire nützlicher Fertigkeiten, wie sie am Philanthropinum Dessau unter Basedow entwickelt worden sind“ vor. GutsMuths erkannte, dass eine sorgsame Abstufung des Übungsprozesses erforderlich war. Dort traf er mit Christian Gotthilf Salzmann zusammen, der seine erzieherischen Fähigkeiten erkannte und ihm daraufhin eine Stelle in seiner Einrichtung anbot. Dabei hat er seine Unterrichtspraxis in den Zusammenhang einer komplexen allgemeinen Erziehungstheorie gestellt und durch seine publizistische Tätigkeit einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Zudem schrieb GutsMuths das Buch Spiele zur Übung und Erholung des Körpers und Geistes (1796), in dem sich die erste bekannte Beschreibung der Regeln des Baseball findet[6] sowie sein Kleines Lehrbuch der Schwimmkunst (1798). Zwischen beiden entstand eine lebenslange, väterliche Freundschaft. Diese unterschieden sich in ihrer „Konstitution“ und auch im Stand ihrer persönlichen Ausbildung. . Johann Christoph Friedrich GutsMuths, auch Guts Muths oder Gutsmuths (* 9. Schon kurz nach seinem Tode erhielt er den Ruf, „Groß- und Erzvater der deutschen Turnkunst“ zu sein. Johann Christoph Friedrich GutsMuths, auch Guts Muths oder Gutsmuths (* 9.August 1759 in Quedlinburg; † 21. See also: Interscholastic Athletics; Salzmann, Christian Gotthilf; Sports. Johann Christoph Friedrich GutsMuths war ein deutscher Pädagoge, der als Begründer der Körperertüchtigung und des Turnens als Erziehungselement und Wegbereiter des modernen Schulsports in Deutschland gilt (Hauptwerk „Gymnastik für die Jugend“ 1793).Er wurde am 9.August 1759 in Quedlinburg geboren und verstarb am … "GutsMuths, J. C. F. (1759–1839) Dabei ging zugunsten der allgemeinen Wehrerziehung die individuelle und rein erzieherische Gymnastik unter. Er unterrichtete die beiden ältesten Söhne der Familie und konnte damit seinen Schulbesuch finanzieren und die Familie unterstützen. August 1759 geboren . Therefore, it’s best to use Encyclopedia.com citations as a starting point before checking the style against your school or publication’s requirements and the most-recent information available at these sites: http://www.chicagomanualofstyle.org/tools_citationguide.html. (October 16, 2020). 77/2009. [1] Weiterhin eignete er sich die Sprachen Französisch, Italienisch und Englisch an und arbeitete weiter als Erzieher und Privatlehrer der Familie Ritter. In diesem Werk überführte Gutsmuths seine Gymnastik in ein vaterländisch-soldatisches Turnen. August 2009 zu Ehren des 250. Mai 1839 in Ibenhain bei Schnepfenthal. "GutsMuths, J. C. F. (1759–1839) Vor allem in Dänemark und Schweden leistete dieses Buch einen wichtigen Beitrag zur Ausdifferenzierung des Sports als eigenständiges soziales System. 1839 in Ibenhain bei Schnepfenthal (Thüringen). [1], Das Werk erfuhr hohe Resonanz und wurde weltweit in viele andere Sprachen übersetzt und bis zum Jahre 1893 immer wieder neu aufgelegt und plagiiert. He believed that all gymnastics should take place outside and that a seven-year-old child ought to spend around ten hours a day in physical activity. Upon finishing his studies, GutsMuths returned to his occupation as a private teacher with the Ritter family. [1], Entsprechend dem durch Friedrich Ludwig Jahns Deutsche Turnkunst populär werdenden Gedanken der Wehrertüchtigung schrieb GutsMuths das prägende Werk Turnbuch für die Söhne des Vaterlandes. – Ibenhain, 1839. május 21.) Vier Jahre vor seinem Tod beging GutsMuths 1834 noch sein 50-jähriges Amtsjubiläum. Er sammelte physiologisch-diätische Kenntnisse seiner Zeit und schuf daraus ein wissenschaftliches System der Gymnastik. Die Erkenntnisse der zeitgenössischen Ärzte spielten dabei für ihn eine große Rolle. Pick a style below, and copy the text for your bibliography. Die höchste staatliche Auszeichnung der DDR für wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Sportwissenschaft und Sportmedizin, der GutsMuths-Preis, wurde nach J. C. F. GutsMuths benannt. Am Wohnhaus von GutsMuths in Ibenhain (Waltershausen) – neben der kleinen ehemaligen Dorfkirche – brachte die Deutsche Turnerschaft 1861 eine Gedenktafel an. GutsMuths kann als der erste ideale Sportpädagoge angesehen werden, da er selbst unterrichtete und gleichzeitig schreibend darüber reflektierte. Johann Christoph Friedrich GutsMuths was born in 1759 in Quedlinburg, Germany, the son of an ordinary lower-middle-class family.GutsMuths's father died when he was twelve years old and in order to contribute financially to the family he worked as a private teacher for the two sons of the Ritter family while he attended high school. DIED: 1955, Kilchberg, Switzerland [1], Seit 1800 war er der Herausgeber der Zeitschrift Bibliothek der Pädagogischen Literatur, die unter verschiedenen Titeln erschien. Johann Christoph Friedrich GutsMuths was born in 1759 in Quedlinburg, Germany, the son of an ordinary lower-middle-class family.GutsMuths's father died when he was twelve years old and in order to contribute financially to the family he worked as a private teacher for the two sons of the Ritter family while he attended high school. Hajo Bernett: Johann Christoph Friedrich GutsMuths, in: Horst Überhorst: Diese Seite wurde zuletzt am 28. Schon als Christian Gotthilf Salzmann 1784 die Erziehungsanstalt gründete, führte dieser die Leibesübungen, die im Dessauer Philanthropinum von großem Nutzen waren, auch in seiner Erziehungsanstalt ein. Als er sein Amt antrat, wurde ihm die gymnastische Leitung übergeben. am 9.August 1759 in Quedlinburg, † am 21. Encyclopedia.com. 1798 zogen die jungen Eheleute nach Ibenhain, ein Nachbardorf Schnepfenthals und bekamen acht Söhne und drei Töchter. Der hier ansässige Leichtathletikverein trägt den Namen TSG GutsMuths 1860 e. V. Ebenfalls nach ihm benannt wurde der größte Landschaftslauf Mitteleuropas, der GutsMuths-Rennsteiglauf im Thüringer Wald. GutsMuths wurde 1785 feierlich in sein Amt gehoben und behielt es über ein halbes Jahrhundert lang. The first five chapters of the book explain his theories of child rearing and the use of gymnastics as an instrument for raising children. Cite this article Pick a style below, and copy the text for your bibliography. NATIONALITY: German ." Dort studierte er von 1779 bis 1782 neben Theologie auch Physik, Mathematik, Philosophie und Geschichte und besuchte Pädagogikvorlesungen des Philanthropen Ernst Christian Trapp. August 1759 in Quedlinburg (Geburtshaus Pölle 39) als Sohn eines Rotgerbers geboren. [2] Zeitlebens war GutsMuths hochgeehrt für seine vielseitigen Verdienste. Er hat Friedrich Ludwig Jahn (1778–1852), der 1807 in Schnepfenthal Leibesübungen bei GutsMuths studierte und später als „Turnvater Jahn“ bekannt wurde, als auch die großen zeitgenössischen skandinavischen Leibeserzieher Franz Nachtegall (1777–1847) und Per Henrik Ling (1776–1839) wesentlich beeinflusst. Budde…, Dorothea Beale Damals galten noch Selbstkontrolle, die Verlagerung äußerer Zwänge in eine innere, beherrschte Haltung, das individuelle Leistungsprinzip und die Zweckrationalität der Bewegungen als Inbegriff des „Bürgerlichen“.[1].